Herrenschmuck einmal anders - abseits von Armbanduhr und Co.


herrenschmuck

Männer tragen auch Schmuck

Mode und Bekleidung werden gemeinhin auch in unserer heutigen Zeit vielfach den Frauen zugeschrieben, wenngleich immer mehr Männer hierbei auch ihre eigenen Interessen entdeckt haben und diesen folgen. Neben normalen Kleidern ist es jedoch der Herrenschmuck, welcher mit besonderem Interesse verfolgt wird und heutzutage wirklich vielschichtig angetroffen werden kann.


Sind nur Uhren Männerschmuck?

Sprechen Männer über Schmuck oder geht man das Thema Männerschmuck einmal an, so ist es doch einmal die Regel das hierbei schlicht und ergreifend immer die Rede von Uhren ist. Sicher mag eine Uhr zweifelsfrei zum Bereich des Herrenschmucks gezählt werden können und müssen, doch diesen Bereich einzig und alleine hierauf zu reduzieren ist nun wahrlich die falsche Herangehensweise. Besonders interessant an Herrenschmuck ist heutzutage nämlich die Produktvielfalt, welche den vielschichtigen Interessen der Männer einfach geschuldet ist und somit auch in diesem Feld eine Abbildung hat finden können.

Mehr als Uhren für die Männer

Ringe, Ketten und Armbänder werden heutzutage vom Mann nämlich fast genauso gerne getragen wie dies bei den Damen der Fall ist. Ein kleiner Unterschied mag heutzutage vielleicht noch in der Bedeutung liegen, denn während Damenschmuck vorrangig zur Unterstreichung des eigenen Outfits verwendet wird ist dies beim Mann doch etwas anders. Herrenschmuck soll zwar auch das Erscheinungsbild vervollständigen und nochmals verbessern, jedoch geht es hierbei eben doch auch ganz klar einmal darum, dass mit einer tollen und teuren Uhr oder einem besonders aufwendigem Siegelring der gesellschaftliche Status stärker nach Außen hin transportiert werden kann. Männer sollten möglichst wenig Schmuck tragen, Armbanduhren und gebrauchte Uhren, die so gut wie neuwertig sind, gehören allerdings dazu.
Herrenschmuck ist jedoch sicherlich kein Protz, denn immerhin finden sich in den unterschiedlichsten Teilbereichen und Sparten auch sehr filigrane Modelle wieder, welche nicht nur durch ihre tolle Optik, sondern eben auch durch ihre Machart und die dahinter sich verbergende Technik zu überzeugen verstehen. Besonders auffällig ist jedoch, dass bei Herrenschmuck genauso wie bei vergleichbaren Modellen der Damenwelt heutzutage mehr Silber- als Goldschmuck getragen und nachgefragt wird, da hierbei doch eine höhere Leichtigkeit erkannt und nachvollzogen werden kann durch den jeweiligen Träger des Schmuckstücks.